Lebendiger Adventskalender in Herringhausen am Dienstag, den 18.12.2012, um 18 Uhr - und weitere Neuigkeiten aus der Schule

Nach guter Beteiligung in den Vorjahren soll diese verbindende Veranstaltung wieder stattfinden. Alle Kinder und Erwachsenen aus der Ortschaft sind ganz herzlich eingeladen für eine gute halbe Stunde in der besinnlichen Adventszeit Gemeinschaft zu erleben. Der Adventschor der Schule wird Lieder vortragen, aber auch alle Gäste sind aufgefordert mit einzustimmen. Einzelne Schüler (-gruppen) werden kleine Darbietungen zeigen. Mit Ihnen zusammen wollen wir weihnachtliche Stimmung erleben und einen Moment die oft hektische Zeit vergessen.

 

 

Adventssingen gemeinsam - Herringhausener Schüler singen mit Senioren

 

Jeden Dienstag treffen sich im Schützenhaus Stirpe die Senioren mit Frau Masbaum, so auch natürlich im Dezember. Zu Gast waren diesmal die Chorkinder der Grundschule Herringhausen, die moderne Weihnachtslieder gemeinsam mit ihrem Schulleiter und unterstützt von den begleitenden Eltern vortrugen. Nach einer Sangespause bei Kaffee und Kuchen für die Senioren und Süßigkeiten und Getränken für die jungen Gäste wurden noch traditionelle Weihnachtslieder gemeinsam gesungen. Die Senioren überzeugten hier die jungen und erwachsenen Gäste durch eine beeindruckende Textsicherheit - gelernt ist gelernt!

 

Apfelsaftverkauf

 

Nach einer Rekordapfelernte 2012 mit fleißigen Schülern der dritten und vierten Klasse (insgesamt 1525 Liter Apfelsaft gepresst bei Mosterei Lammersiek Bad Essen) stehen derzeit noch 720 Liter in 144 Kartons (je 5 l) zum Verkauf (7,50€ + 50ct Kartonpfand). Im verschlossenen Zustand hält sich der Saft mind. 12 Monate, nach Anbruch (Vakuumverschluss) bei normaler Raumtemperatur bis zu 8 Wochen. Mit dem Kauf unterstützen Sie den Förderverein unserer Schule. Der Apfelsaft schmeckt sehr gut kalt oder auch erwärmt als Apfelpunsch und ist ein gesundes und praktisches Weihnachtsgeschenk. Ganz herzlichen Dank an dieser Stelle den Familien Beckmann, Poliwaz, Minuth, Mees, Reinecke (Stirpe), Claas (Gut Arenshorst) und Hitzfeld, von deren Apfelbäumen geerntet werden durfte. Hausmeister Heinfried Beckmann, die Lehrerin Christiane Nieke, einige Eltern und Schulleiter Brill bildeten zusammen mit flinken Kinderhänden dabei ein inzwischen erfahrenes Ernteteam. Die Familien Niemann (Leckermühle), Fenger(-Köster), Sprehe, Düvel (Hunteburg) und Bokämper spendeten selbst gesammelte Äpfel, die sie zur Schule brachten.