Frühe nachbarschaftliche Begegnungen in Herringhausen

 

Sozusagen in sichtbarer nachbarschaftlicher Nähe liegen in Herringhausen-Stirpe-Oelingen der Kindergarten Hummelhof und die Grundschule direkt nebeneinander. Nach gemeinsamen Gesprächen und einer Fortbildung zum Thema ´Brückenjahr´ bestand bei den Teams von Frau Gieske (Leiterin Kindergarten) und Herrn Brill (Schulleiter) Übereinstimmung, dass schon einige Gedanken wie selbstverständlich in der Vergangenheit umgesetzt wurden. Für die Zukunft nun soll Bestehendes noch verbessert, aber auch neue Ideen (z.B. gemeinsame Elternabende oder Spieleveranstaltungen) entwickelt und gemeinsam umgesetzt werden. In diesem Sinne bekamen am 25. Mai die Schulkinder der Grundschule Herringhausen Besuch vom Kindergarten Hummelhof. Zukünftige Erstklässler nahmen in der Klasse 1 bei Frau Nieke und der Klasse 2 gruppenweise am Unterricht jeweils in den Fächern Musik und Sport teil. Die Schulkinder waren erfreut über den Besuch der künftigen Mitschüler und halfen begeistert mit, anfängliche Bedenken zu zerstreuen. Bereitwillig betreuten sie die ´Kleinen´ bei der Ausführung allererster Aufgaben und standen ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Zur Sicherheit waren ja Frau Stefan (stellvertretende Leiterin des Kindergartens Hummelhof) und Frau Hopfauf als weitere Erzieherin auch noch in der Nähe. Besonders in den Sportstunden hatten alle viel Freude und zeigten Einsatzbereitschaft beim gemeinsamen Fangspiel und beim ´Pferdeparcours´ über Bänke und Matten. Im Unterschied zu den Vierbeinern konnten die jungen Zweibeiner sogar mit Hockwenden bei geschlossenen Füßen und Knien begeistern. Anschließend schmeckte allen Beteiligten nach dieser Anstrengung das gemeinsame Frühstück besonders gut, bevor zusammen auf dem Schulhof weiter die große Pause beim Spielen erlebt wurde. Nach zwei Probestunden waren sich alle einig: Schule macht Spaß! So haben die Besucher des Kindergartens einen weiteren Schritt über die ´JahresBrücke´ Richtung Schule erfolgreich gesetzt.