Glasbläserei in der Schule

 

Feuer und Flamme in der Schule – ein Glasbläser zeigt seine Kunst

 

Eindrucksvoll war es für die Kinder und auch für die Lehrkräfte – Herr Sommer zeigte, was mit dem Werkstoff ´Glas´ so alles möglich ist. Die Kinder waren sehr aufmerksam und hingen an seinen Lippen. Verschiedene Gegenstände stellte der erfahrene Glasbläser (der Familientradition über mehrere Generationen folgend) in recht kurzer Zeit her und erklärte dabei sein Tun kindgerecht und sehr anschaulich. So entstanden unter seinen geschickten Händen, den besonderen Werkzeugen und dosiert eingeblasener Luftzufuhr z.B. eine Christbaumspitze, Kugeln und ein wunderschöner Schwan. Dieser kann natürlich seine Farbe wechseln wie ein Chamäleon, allerdings nur, indem unterschiedlich gefärbtes Wasser in seinen Körper gefüllt wird. Das Rätsel mit den wasserspritzenden Figuren brauchte Herr Sommer nicht zu lösen – die Kinder hatten schnell verstanden, warum ihre Mitschüler so nass im Gesicht waren.

Ein weiteres ´Highlight´ war das Glastierchen in der Kunststoffflasche: Warum steigt das Wasserteufelchen jeweils nach unten und nach oben? Angewandte Physik auch für die Grundschule.

Nach einer tollen Vorstellung morgens hatten die Kinder und (Groß-)Eltern dann am Nachmittag Gelegenheit, aus dem großen Angebot etwas zu kaufen, um es als Weihnachtsgeschenk unter den Baum zur Bescherung zu legen.